Nachrichten
07.11.2018 - St. Stephanus
Bitte benutzen Sie ab sofort unsere neue E-Mailadresse:
StStephanus.Oppenweiler@drs.de 
<< mehr >>


23.10.2018 - Allgemein
1. Krippenspielprobe
Herzliche Einladung zur ersten Probe des diesjährigen Krippenspiels
am Samstag, 24.11.2018, 10:00 - ca. 11:00 Uhr ins kath. Gemeindehaus Oppenweiler 
<< mehr >>


23.10.2018 - St. Stephanus
Martinsritt in St. Stephanus am Sonntag, 11.11.18, 17:00 Uhr
In der katholischen Kirche Oppenweiler.
Beginn ist in der Kirche mit einer Andacht und einem Anspiel zu St. Martin. Danach machen wir einen Laternenumzug, bei dem St. Martin auf seinem Pferd voranreitet. Der Umzug endet auf dem Kirchplatz mit Kinderpunsch und Glühwein.

 
<< mehr >>


St. Stephanus / St. Joseph

ökumenisches Friedensgebet am 06.11.2018, 18:30 Uhr in der ev. Jakobuskirche Oppenweiler


„In der Nacht konnten wir alle nicht schlafen. Wir hörten Scheiben splittern, Kommandorufe, Brüllen, Menschengeschrei, das Wüten von Feuer, die Sirenen. Ich habe diese Geräusche alle noch heute im Ohr“ So ein Augenzeuge, der die Nacht des 9.11.1938 als Kind miterlebt hat.
Menschen wurden gejagt, über die Straßen getrieben und wie Vieh abtransportiert. Diese Bilder rufen in uns Erinnerungen an Chemnitz in den vergangenen Tagen hervor. Und wieder gibt es Menschen, die solche Ereignisse leugnen, kleinreden und Politiker, die so etwas öffentlich auch noch als deutsches Bürgerrecht verteidigen.
. Gerade heute, wo sich die Ereignisse in unseren Städten und der Ton in der Politik immer mehr verschärfen und Parolen des dritten Reiches wieder salonfähig werden.
Darum wollen wir das Friedensgebet am Dienstag 6.11. um 18.30h in der Jakobuskirche in Oppenweiler, zur 80. Jährung dieses erschütternden Ereignisses in besonderer Weise feiern. Wir laden alle, denen Frieden, ein friedliches und würdevolles Zusammenleben wichtig ist, ein mit uns um wahren Frieden zu beten. Wir wollen mit dieser ökumenischen Feier ein Zeichen setzen, dass wir nicht zur Tagesordnung übergehen und es weiterhin nicht hingenommen wird auszugrenzen, Menschen- und Bürgerrechte in die eigene Hand zu nehmen und dem Mob auf der Straße die Zerstörung unserer demokratischen Strukturen zu überlassen.

© Kirchengemeinde Oppenweiler/Aspach - 2018